1

Erfolgreiches Nebel-Cup Wochenende 2017

Am 11.11. und 12.11. fanden die Berlin Bandenburgeschen Meisterschaften(BBM) im Nacht-OL und ein Nord-Ost Ranglisten Lauf in Klein Köris in Brandenburg statt.

Am Samstag Abend starteten wir alle gut gelaunt und voller Energie beim Nacht-OL.
Der Wald war überwiegnd gut belaufbar bis auf einige Sümpfe und Wassergräben mit denen einige unbedingt Bekanntschaft machen wollten. Somit verbrachten einige etwas mehr Zeit im Wald hingegen Louis(H10) schon nach 22 Minuten nach Leander Fischer(OLV Potsdam) aus dem Wald kam und somit einen sehr schönen 2. Platz machte.
Wir hatten ganze 4 Sieger davon 3 Meisterschaftssieger und 2 Vizemeister unter uns.
So gab es für Frida, Louis, Lionel, Arved, Ronny und mich Medaillen bei der Meisterschaft im Nacht-OL.

Den Abend ließen wir ausnahmsweise mal in einer kleinen Ferienwohnung im KIEZ Frauensee mit selbstgebackenem Kuchen ausklingen.

Frida und ich nutzen die perfekte Lage um am nächsten morgen einmal kurz in den See zu springen. Wir
spürten unsere Füße danach nicht mehr aber großen Spaß hat es trotzdem gemacht.

Kurze Zeit später saßen wir alle munter gemeinsam um den mehr oder weniger kleinen Küchentisch

gequetscht und genossen unter anderem noch einen übrig gebliebenen Geburtstagskuchen
„beste Sportler Nahrung vor dem Wettkampf“ ( Hiermit gratulieren wir auch nochmal ganz herzlich wenn auch
etwas verspätet Leo und Matthias zum Geburtstag)
Beim NOR-Lauf starteten wir mit in einem minimal größerem Team, bei einigen von uns lief es besser
als am vor Tag und letztendlich fuhren wir mit 4 Siegen, zwei 2. Plätzen und einem 3. Platz wieder nachhause.

Wir erliefen uns einen guten 4. Platz in der Pokal-Gesamtwertung.

Für einige von uns entschied sich schon nach dem NOR-Lauf der Sieg der Nord-Ost Rangliste.
Wir hatten ein schönes Wochenende mit viel Spaß und freuen uns, ich würde mal sagen fast alle schon auf den nächsten Nacht-OL und und haben viel Vorfreude auf den Nebel-Cup nächstes Jahr.

 

(Text/Fotos: Pina)




Wintertrainingszeiten

Liebe Sportler_Innen,

hier geht es zu den aktuellen Wintertrainingszeiten.

Liebe Grüße vom

BT-LA-Team

„BTLA-Marathonis“ Die fünf im Bunde von re nach li: Matthias, Leo, Frank und Alex;  Markus sei lobend erwähnt. Hier geht es zum Bericht 🙂

Gleich fünf Leichtathleten der BT haben in diesem Herbst erfolgreich einen Marathon absolviert. Den Anfang machte Frank Bennis (M50) in Berlin mit einer Wahnsinns-Debützeit von 03:27:16 Stunden. Genau vier Minuten schneller war Leopold Kühschelm (M35) in Frankfurt und konnte damit trotz schwieriger Bedingungen eine neue persönliche Bestzeit aufstellen. Ebenfalls durch orkanartige Böen kämpfte sich dort Alexander Krahe (M50); er kam nach

02:58:38 Stunden ins Ziel, was gleichzeitig Platz 19 bei den Deutschen Meisterschaften in seiner Altersklasse bedeutete. Bemerkenswert: Er legte zum dritten Mal hintereinander die 42,195 km in unter drei Stunden zurück. 

Gleiches gelang Matthias Schwartz (M35) in Köln, der bei seinem Trip ins Rheinland außerdem seine Bestzeit um gut drei Minuten auf 02:55:27 Stunden steigern und als Gesamt-43. eine hervorragende Platzierung erzielen konnte.
Markus Bickel (M45, nicht auf dem Foto) nahm am Mitteldeutschen Marathon zwischen Halle und Leipzig teil, doch da seine Vorbereitung berufsbedingt nicht optimal lief, musste er ab Kilometer 30 in Begleitung des berühmten „Mannes mit dem Hammer“ laufen, so dass er das Ziel letztlich in der immer noch respektablen Zeit von 04:03:50 Stunden erreichte.
Bericht: Matthias